29.08.2019
1. Mannschaft - 2. Liga
Meisterschaft


SC Fulenbach 3 - 3 FC Lommiswil

Unnötige Punkteteilung



Tore: 19‘ 0:1 Herzog; 34‘ 0:2 J. Ebel; 36‘ 1:2; 69‘ 2:2; 88‘ 2:3 Amiet; 90+2‘ 3:3

Lommiswil: Bracher, Herzog, Belloni, Perriard, Sutter, Zumstein, Hunziker, Zumofen, SOneregger, Urosevic, J. Ebel, Amiet, Lauber, Vogt, Dornbierer

 

Bei top Sommerwetter fanden die Lommiswiler gut ins Spiel. Bereits nach 19 Minuten und einer gelungenen Ecke von Urosevic konnte Herzog den Ball gekonnt im Tor der Fulenbacher versenken. Kurze Zeit später konnten sich die Fulenbacher durchtänzeln und tauchten alleine vor Bracher auf. Mit einer Glanzparade konnte er sich beweisen und so die Lommiswiler vor dem Ausgleich retten. Nach einer super Kombination an der Aussenlinie und einer scharfen Hereingabe konnte Lommiswil die Führung ausbauen. Gleich im nächsten Angriff gelang es dem Heimteam aufgrund eines Fehlers der Lommiswiler auf 1:2 zu verkürzen.

Nach der Pause taten sich die Lommiswiler schwer damit, zurück ins Spiel zu finden. Die Positionen wurden zu häufig nicht eingehalten. So bestimmten die Fulenbacher immer mehr das Spiel. In der 69 Minute gelang es Markovic, auszugleichen. Mit etwas Pech wurden den Lommiswiler zwei Penaltys verwehrt. Anschliessend erhielt Zumstein seltsamerweise in der gleichen Aktion zweimal die gelbe Karte und flog dadurch vom Platz. So war das Ziel, den einen Punkt über die Zeit zu retten. Trotz Unterzahl konnten die Lommiswiler auf 2:3 erhöhen. Amiet nahm es mit der Fulenbacher Abwehr alleine auf und brillierte. 90 Minuten rum, die Nachspielzeit steht noch an: Und da passierte es! Fulenbach erzielte mit dem letzten Angriff den Ausgleich. Lommiswil hatte sich wieder selber geschlagen, da ganz viele Chancen nicht genützt wurden. Die Saison ist noch jung und daher bleibt Zeit für Verbesserung.

verfasst von Dario Bannwart