06.04.2019
1. Mannschaft - 2. Liga
Meisterschaft


FC Muemliswil 1 - 0 FC Lommiswil

Harmloser Auftritt in Mümliswil



Lommiswil: Bracher, Belloni, Karpf, Bachmann, Herzog, Sutter, Sonderegger, Nussbaumer, Urosevic, B. Baladin, Roth, O. Baladin, Zumstein, Perriard, Amiet, Bannwart

Tore: 18‘ 1:0

 

Nein, viel Positives lässt sich über den Auftritt in Mümliswil nicht berichten. Gut gestartet, ja, immerhin das lässt sich sagen. Nach fünf gespielten Minuten hatten Roth und Urosevic jeweils eine Grosschance. Beide vergaben jedoch. Die nächsten paar Minuten gehörten dann dem Heimteam aus dem Guldental. Mit einer Reihe von Eckbällen wurden sie gefährlich. Einer davon wurde besonders schwach verteidigt und brachte prompt die Führung für die Mümliswiler. Die restlichen 75 Minuten der Partie lassen sich unter dem Stichwort «ferner liefen» zusammenfassen. Die Lommiswiler so halbwegs bemüht, mit mehr Spielanteilen, jedoch viel zu ungenau im letzten Drittel und ohne nennenswerte Torchancen. Die Mümliswiler auf der anderen Seite verteidigten zwar beherzt, rissen sich in der Offensive aber auch kein Bein aus. So plätscherte das Spiel ereignisarm seinem Ende entgegen. Erst in der Nachspielzeit kam es doch noch zu einem kleinen Aufreger: Nach einem Konter kam das Heimteam beinahe zum 2:0. Der Angreifer verfehlte aus gut 25 Metern jedoch das leere Tor.


Verfasst von Raphael Karpf am 08.04.2019